Ergonomische Anforderungen an den Bürostuhl

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat aufgelistet, was bei Bürostühlen in puncto Ergonomie zu beachten ist:

  1. Stand- und Kippsicherheit des Stuhls (mindestens fünf Rollen)
  2. Leichtes Abfedern beim Hinsetzen (geringe Stoßbelastung der Wirbelsäule)
  3. gepolsterte, atmungsaktive Sitz- und Rückenlehnen
  4. verstellbare Höhe der Sitzfläche (zwischen 42 und 50 cm)
  5. verstellbare, gekrümmte Rückenlehne (horizontal konkav, vertikal konvex), Breite von min. 36 bis 48 cm auf
  6. verstellbare Armauflagen zur Entlastung des Schulter-Nackenbereichs

Empfehlenswert ist zudem eine Sitz-Lehnen-Neigungsverstellung (sogenannte Synchronmechanik), weil sie den Wechsel der Körperhaltungen und damit die Versorgung der Bandscheiben unterstützt. (Bild: Sedus)

Jetzt teilen:

ergonomie-app.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen