Gesund alt werden

Auch wenn mit steigendem Alter die Bewegungsfähigkeit nachlässt, kann der Alterungsprozess verlangsamt werden. Durch regelmäßige Aktivität bleiben sowohl Rücken und Gelenke als auch der Geist fit. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. gibt Tipps für ein gesundes Älterwerden. Möglichkeiten, sich im Alltag zu bewegen sind beispielsweise Treppen steigen statt Fahrstuhl fahren, kürzere Strecken zu Fuß oder mit dem Rad statt mit dem Auto zurückzulegen. Wer aktiv etwas für seine Bewegungsfähigkeit tun will, kann auch leicht auf einem Trampolin wie dem „Bellicon“ (Bild) schwingen. Durch die federnden Bewegungen werden alle Muskelgruppen trainiert, der Stoffwechsel angeregt sowie Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn gestärkt. Zudem regen die regelmäßigen Druck- und Zugreize beim Trampolinspringen den Knochenstoffwechsel an, was den Verlauf einer Osteoporose positiv beeinflussen kann. Da mit zunehmendem Alter der Energieverbrauch sinkt, ist gerade dann eine gesunde und kalorienbewusste Ernährung wichtig. Mit kalziumreichen Nahrungsmitteln wie Milchprodukten, grünem Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen kann Osteoporose vorgebeugt werden. (Bild: bellicon/AGR)

Jetzt teilen:

ergonomie-app.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen